Tipps zur Prüfungsvorbereitung
Gemeinsames lernen ist ein Weg, sich auf eine wichtige Prüfung vorzubereiten.

Tipps zur Prüfungsvorbereitung – Lernhilfe für Azubis

Von der Abschlussprüfung hängt viel ab: Sie entscheidet, ob du überhaupt Steuerfachangestellter werden kannst. Hier ein paar Tipps zur Prüfungsvorbereitung, damit du mit einem guten Gefühl in die Klausuren und das mündliche Examen gehen kannst.

Am besten ist es natürlich, wenn du bereits während deiner Ausbildung am Ball bleibst. Das gilt sowohl für die Zeit in der Kanzlei als auch in der Berufsschule. Zudem sollte dir die Zwischenprüfung gezeigt haben, woran du noch zu arbeiten hast.

Wiederholung gefragt

Es empfiehlt sich, rechtzeitig mit der Wiederholung des Stoffes zu beginnen, also ein paar Monate vor den Prüfungen. Denn nur durch Wiederholung bleiben die Inhalte im Langzeitgedächtnis. So hast du übrigens schon immer gelernt. Schließlich lernen schon Babys nur durch wiederholtes Üben so grundlegende Dinge wie Laufen und Sprechen.

Gut organisiert

Da du dich für die Ausbildung zum Steuerfachangestellten entschieden hast, bist du wahrscheinlich ein strukturierter Mensch. Gute Organisation beherrscht du daher. Das ist in Lernphasen die halbe Miete. Teil dir den Stoff so ein, dass er sinnvolle Abschnitte ergibt. Das kann zum Beispiel in der Reihenfolge sein, in der du in den Hauptfächern der Berufsschule die Inhalte erstmalig durchgenommen hast.

Sehen oder hören?

Achte bei der Strukturierung auch darauf, den Stoff für dich passend aufzubereiten. Lernst du besser dadurch, dass du Dinge hörst? Dann lies dir Texte selbst laut vor. Oder du nimmst wichtige Textstellen auf und hörst dir die Passagen immer wieder an.

Wenn du mehr visuelle Reize brauchst, sind zum einen Lehrvideos gut geeignet. Zum anderen konzentrierst du dich am besten auf Schaubilder. Oder du erstellst dir selbst eine Mindmap.

Denk außerdem daran Pausen zu machen. Geh an die frische Luft, trink etwas und lass andere Gedanken zu. Danach bist du gut erholt und bereit für das nächste Kapitel.

Lernhilfe für Azubis: Allein oder in der Gruppe?

Es ist eine Typfrage: Bist du eher Einzelkämpfer oder jemand, der sich in Gruppen wohlfühlt? Wenn du in der Berufsschule andere Azubis kennengelernt hast, mit denen du dich gut verstehst, könnt ihr euch zusammentun. Vereinbart Termine, an denen ihr gemeinsam einen zuvor verabredeten Stoff durchgeht.

Bei manchen Berufsschulen kommen die Schüler aus einem großen Umkreis. Sollte es logistisch schwierig sein, dass ihr euch persönlich trefft, könnt ihr auch online gehen. Lernt parallel zu Hause und klärt Fragen im Gruppenchat.

Weitere Tipps zur Prüfungsvorbereitung

Sprich mit dem Ausbilder in deinem Betrieb und frag auch ruhig die Kollegen um Rat. Kümmere dich auch darum, Beispielaufgaben zu bekommen. So kannst du dir etwa auf den Internetseiten der Steuerberaterkammern die Klausuren der Vorjahre herunterladen.

Alles Gute für die Lernphase und viel Erfolg für die Prüfungen!