Steuerberater: Im Gespräch mit einem Mandanten
Mandantengespräche zählen zu den wichtigen Aufgaben von Steuerberatern. Foto: DBB DATA

Mehr als Steuererklärungen: Was ein Steuerberater tatsächlich macht

Das Thema Steuern hängt eng mit persönlichen Lebensumständen zusammen und bestimmt am Ende die finanzielle Situation des Steuerzahlers. Dementsprechend sucht ein Mandant in seinem Steuerberater einen kompetenten und vertrauenswürdigen Begleiter. Schließlich erhält dieser berufliche und private Einblicke, wie sonst kaum jemand. Aber was macht ein Steuerberater genau?

Ein Steuerberater ist eine Vertrauens- und Bezugsperson in vielfältigen wirtschaftlichen Belangen. Er (oder sie) macht nicht, wie man denken sollte, die klassischen Steuererklärungen. Dafür sind seine Mitarbeiter zuständig. Vielmehr bearbeitet er übergreifende Steuergestaltungen, führt betriebliche Beratungen und Überprüfungen durch und widmet sich komplexen Jahresabschlüssen.

Zentral für einen Steuerberater ist – neben diesen anspruchsvollen fachlichen Kompetenzen – vor allem der Kontakt zu bestehenden und potentiellen Mandanten. Mit viel Menschenkenntnis und Kommunikationsgeschick pflegt er sein Netzwerk und gewinnt neue Aufträge. Denn Mandanten möchten sich bei ihrem Steuerberater sowohl fachlich als auch menschlich in guten Händen fühlen.

Breite Kenntnisse auf vielen Gebieten

Als Steuerberater arbeitest du dich in komplizierte Sachverhalte ein. Deine Mandanten legen dir ihre Business-Pläne vor, informieren dich über Grundstücksverkäufe, Hochzeiten oder Erbschaften und beziehen dich in geschäftliche Veränderungen mit ein. Dein Job ist es, auf der Grundlage der umfangreichen steuerlichen Regelungen die Situation zu analysieren, passende Steuer-Strategien und wirtschaftliche kluge Lösungen zu entwickeln und den Mandanten in seinem Tun kompetent zu beraten.

Hinter jedem Gesetz, hinter jeder Anweisung und hinter jedem Einzelfall steht das pralle Leben. Vom Gastwirt über den Bauunternehmer bis zum Start-up-Gründer hast du als Steuerberater mit den unterschiedlichsten Leuten zu tun. Es ist deine Aufgabe, für jeden von ihnen die Lösung zu finden, die genau zu ihm passt, und sie anschließend rechtssicher anzuwenden. Als Steuerberater bist du ständig im Kontakt mit ganz verschiedenen Menschentypen und machst das für Laien komplizierte Steuerrecht verständlich und transparent.

Hinzu kommt, dass das Steuerrecht längst nicht mehr nur national geprägt ist. Weil immer mehr Mandaten international tätig sind, setzen sich Steuerberater verstärkt mit Steuergesetzen, Verwaltungsanweisungen und den Urteilen nationaler und internationaler Gerichte auseinander.

Anspruchsvolle Prüfung

Dass der Beruf eine große Herausforderung ist, zeigt sich schon zu Beginn der Laufbahn: Als Steuerberater hast du eine der anspruchsvollsten Prüfungen absolviert, die es in Deutschland gibt. Der Prüfungsstoff ist äußerst umfangreich. Er beinhaltet eine Fülle von Rechtsgebieten, die die Absolventen auch unter Zeitdruck anzuwenden wissen. Und trotzdem schreckt das nicht ab, sondern fasziniert viele Menschen: Mehr als 95.000 Steuerberaterinnen und Steuerberater sind derzeit in Deutschland tätig.

Die Aufgaben in der Praxis – ein Einblick

Unsere Autorin Carmen Kretschmer berichtet im Video aus ihrem Alltag als Steuerberaterin bei der DBB Data. Sie ist Niederlassungsleiterin in Sonneberg.