Mit Zusatzleistungen das Gehalt aufbessern

Mit Zusatzleistungen das Gehalt aufbessern

Wer seine Karriere in Steuerberufen starten möchte, hat einen guten Zeitpunkt erwischt. Der Fachkräftemangel in der Branche macht die Arbeit finanziell noch lukrativer. Mit Zusatzleistungen das Gehalt aufbessern – eher die Regel als die Ausnahme. Steuerkanzleien lassen sich gerade einiges einfallen, um die Besten für sich zu gewinnen.

Annäherung auf allen Ebenen

Rund 6700 neue Ausbildungsverträge für den Beruf des Steuerfachangestellten wurden 2017 abgeschlossen. Damit schafft er es in die Top 25 der am stärksten besetzten Ausbildungsberufe – irgendwo zwischen Mainstream und Klassiker. Längst ist außerdem auch das Steuerwesen auf den Zug des immer beliebter werdenden Dualen Studiums aufgesprungen. Inzwischen führen also viele Wege in den Beruf.

Mit Zusatzleistungen das Gehalt aufbessern

Wem das als Anreiz noch nicht ausreicht, fühlt sich vielleicht eher vom Schlagwort „Flexibilität“ angesprochen. Arbeitszeit und Vergütung können in verschiedensten Modellen gestaltet werden. Schon während der Ausbildung in Gleitzeit arbeiten zu können, ist nicht nur ein kleines Stück Alltags-Luxus, sondern ein Schubs an die Eigenverantwortung. Und falls es mal ein Tapetenwechsel sein soll: In einem Kanzlei-Netzwerk mit mehreren Standorten ist das meist kein Problem.

Zur individuellen Gestaltung des Gehalts gehören auch Zusatzleistungen. Hier zeigt sich, dass der Wettbewerb um die besten Mitarbeiter nicht (nur) mit dem Lohnzettel gewonnen wird. Unterstützung gibt es etwa für die Kinderbetreuung oder die Gesundheitsprävention – für den Fitnesskurs als Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag zum Beispiel. Das Monatsticket oder die Tankfüllung für den täglichen Weg zum Büro oder zum Kunden bezuschussen Arbeitgeber ebenfalls gern – obwohl auch der klassische Dienstwagen noch zum Einsatz kommt. Diensthandys oder Laptops für Auswärtstermine sind weitere Vorzüge, die sich nicht an einer konkreten Summe festmachen lassen.

Offenes Ohr für Bewerber

Wie für alle Berufseinsteiger ist es hier sinnvoll, sich mit bereits tätigen Steuerberatern zu unterhalten. Wer seine Stelle aktiv mitbestimmen kann und zufrieden ist, wirbt besser als jedes Image-Plakat. Regelmäßige Mitarbeitergespräche, Befragungen und Optimierungen sorgen dafür, dass aus den Neulingen von heute motivierte Stammkräfte von morgen werden. Schon vor dem Einstieg helfen wir dir gern bei allen Fragen, sprich uns einfach an. Oder bewirb dich direkt hier.